Konzept

Konzept „MUSIK IN/MIT DIR“ allgemein

ist ein musikpädagogisches Konzept, basierend auf den Wurzeln der Musik – Rhythmus und Klang – und der besonderen Wahrnehmung des Körpers, der Füße, Hände und der Stimme.

Durch Hör- und Spielerfahrungen ist es jedem möglich zeitgemäße Wege und Formen der körper- und seelenorientierten Lebenshilfe zu erleben.

Ob Laie oder Profi – alle Menschen sind musikalisch und daher fähig Musik zu kreieren und durch klangliches und rhythmisches Gestalten mit Naturinstrumenten, Trommeln, Gongs, Perkussionsinstrumenten und Melodieinstrumenten individuelle Klangräume entstehen zu lassen.

Die Wege zur Musik sind grundlegend verschieden, führen aber zu denselben Wurzeln von Hören und Rhythmus, Raum und Zeit, Körper und Seele, Wahrnehmung und Ausdruck:

NONVERBALE Beschäftigung (hören und spielen): Der Anfang ist das Zulassen eines natürlichen Kommunizierens (mit Instrumenten) ohne Sprache und Intellekt (Denken).

  • INAKTIV SEIN (hören und berieseln lassen): Für viele ist der erste Schritt überhaupt erst einmal hinzugehen, sich einzulassen, dabei zu sein, zuzuhören und zu erfahren, was Puls, Tempo, Rhythmus und Klang ist.
  • AKTIV SEIN (spielen, musizieren, improvisieren). Ohne Druck des „Können müssens“, dem Erfahren des Chaos und dem Erlernen von Rhythmus sein SELBST finden.

Auf dieser Basis gibt es kein richtig oder falsch, sondern ein sich Fallenlassen in die kosmische Ordnung der Schwingungen.

Konzept Themen

Die musikpädagogische und rhythmustherapeutische Arbeit im ZiMT wird seit 2004 in den Zimtblättern (die Zeitschrift des Vereins ZiMT) dokumentiert und umfasst bis jetzt folgende Themen und Schwerpunkte:

  • Nr. 1   MUSIK IN/MIT DIR
  • Nr. 2   Stimme
  • Nr. 3   Trommeln
  • Nr. 4   Rhythmus
  • Nr. 5   Klang
  • Nr. 6   Hören
  • Nr. 7   Rhythmisches Lernen
  • Nr. 8   Heilen
  • Nr. 9   Bewegung
  • Nr.10  Polarität
  • Nr.11  Forschung
  • Nr.12  Pro-Viel
  • Nr.13 10 Jahre ZiMT

In allen Zimtblättern (siehe ZiMT) wird zum jeweiligen Thema in einem Leitartikel von Hubert Maria Siman unsere Philosophie und Erfahrungen in Beziehung zum Konzept beschrieben.

Konzept Forschung

Unsere pädagogische und therapeutische Arbeit ist gleichzeitig Forschung auf dem Gebiet Rhythmus und Mensch. Jährliche Projekte wie zum Beispiel „Betrommeln“, „Rhythmus zur Förderung der persönlichen Entwicklung“, „Rhythmische Arbeit in der Sonderpädagogik“ etc. wurden durchgeführt, protokolliert, öffentliche präsentiert und fließen wieder in die Weiterbildung sowie die tägliche Arbeit ein.